Gerhart-Hauptmann-Theater

Lola Blau | Premiere

Georg Kreislers berühmtes Musical für eine Schauspielerin »Heute Abend: Lola Blau« feiert am Samstag, den 02. November, um 19:30 Uhr Premiere auf der Foyerbühne des Gerhart-Hauptmann-Theaters in Zittau.

Pressebilder

Lola Blau_1_Pawel Sosnowski

heute abend: Lola Blau

Foto: Pawel Sosnowski

Lola Blau_2_Pawel Sosnowski

heute abend: lola blau

Foto: Pawel Sosnowski

Lola Blau_3_Pawel Sosnowski

heute abend: lola blau

Foto: Pawel Sosnowski

Pressemitteilung

»Heute Abend: Lola Blau« erobert ab 02.11.2019 die Foyerbühne des Zittauer Theaters

Georg Kreislers berühmtes Musical für eine Schauspielerin »Heute Abend: Lola Blau« feiert am Samstag, den 02. November, um 19:30 Uhr Premiere auf der Foyerbühne des Gerhart-Hauptmann-Theaters in Zittau. In der Inszenierung von Schauspielintendantin Dorotty Szalma wird Schauspielerin Maria Weber Lolas Hoffnungen, Träume und Sehnsüchte zum Leben erwecken. Es ist das Jahr 1938: Die Schauspielerin Lola Blau ist jung, ambitioniert und voller Hoffnung denn sie ist auf dem Weg nach Linz um dort ihr erstes Engagement am Theater anzutreten. Doch Lola ist Jüdin und nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten in Österreich wird ihr Vertrag gekündigt, bevor sie ihr Engagement antreten kann. Lola flüchtet nach Amerika und beginnt dort ihre Bühnenkarriere.

In seinem Ein-Frau-Musical »Heute Abend: Lola Blau« über das Leben der jungen jüdischen Schauspielerin Lola Blau zur Zeit des Nationalsozialismus verarbeitete der österreichische Dichter, Sänger und Komponist Georg Kreisler seine eigene Lebensgeschichte. Auch er war jüdischer Abstammung und emigrierte nach Amerika. Wie Lola, die es zwar in Amerika mit ihrem Sexappeal zu Ruhm gebracht hat, nach ihrer Rückkehr in die Heimat jedoch feststellen muss, dass ihr aufreizendes Programm und ihre teilweise frivolen und kritischen Songs im Europa der Nachkriegszeit nicht den erhofften Anklang finden, fühlte sich auch Kreisler nach seiner Rückkehr aus dem Exil nicht mehr als Österreicher und wurde in seiner Heimat geschmäht. »Heute Abend: Lola Blau« hat seit der Uraufführung 1971 nicht an Aktualität verloren. Ab Samstag, den 02. November, um 19:30 Uhr verkörpert die Schauspielerin Maria Weber, die in der letzten Spielzeit als Audrey in dem Musicalhit »Der kleine Horrorladen« und als Amalia in Schillers »Die Räuber« zu sehen war, Lola Blau auf der Foyerbühne des Gerhart-Hauptmann-Theaters in Zittau. Inszeniert von der Schauspielintendantin Dorotty Szalma und am Klavier begleitet von Martin Hybler erzählt sie mit Songs, die von Leichtigkeit und Komik bis hin zu Tragik und Schwere alles umfassen das facettenreiche Schicksal von Lola Blau.

 

Handlung

Wien, 1938: Für die junge Schauspielerin Lola Blau geht ein Traum in Erfüllung – sie soll ihr erstes Engagement am Theater in Linz antreten. Doch Lola ist Jüdin. Noch bevor sie Linz erreicht, wird ihr Vertrag aus politischen Gründen gekündigt. Ihr Versuch, sich in ihrer Hoffnungslosigkeit in Basel mit ihrem Freund zu treffen, schlägt fehl. Und auch in der Schweiz darf sie nicht bleiben. Erst als sie ein Engagement an einem Theater in New York bekommt, scheint sich ihr Los zu ändern. Und so tingelt sie in den USA von einer Bühne zur nächsten, wird ein glamouröser Star und will ihr Glück schließlich auch wieder in ihrer europäischen Heimat versuchen. Aber zuhause will man nichts von ihr wissen – zu anstößig ist ihr künstlerisches Programm. Kann sich für Lola doch noch alles zum Guten wenden?

 

Theater Zittau | Foyer

Sa., 02.11.19 19:30 Uhr – Premiere
Fr., 08.11.19 19:30 Uhr
Di., 19.11.19 19:30 Uhr
Fr., 29.11.19 19:30 Uhr
So., 08.12.19 19:30 Uhr
Sa., 18.01.20 19:30 Uhr
Fr., 14.02.20 19:30 Uhr
Fr., 13.03.20 19:30 Uhr

Ab 03.05.2020 auch in Görlitz zu sehen!

 

Besetzung

Regie, Ausstattung: Dorotty Szalma
Dramaturgie: Gerhard Herfeldt, Urs Ochsner
Regieassistenz: Uwe Körner
Inspizienz: Ramona Ries
Soufflage/Hospitanz: Erik Dowideit
Lola Blau: Maria Weber
Musiker: Martin Hybler

 

Foto: Inszenierungsfotos finden Sie voraussichtlich ab dem 23.10. 2019 in unserem Pressebereich.

Downloads

Translate »
Schriftgröße ändern