Position:

Tänzer

ausgewählte Rollen & Engagements:

GHT | Tänzer »AQUA«
GHT | Tänzer »iHome«
GHT | Tänzer »Typisch…«
GHT | Tänzer »wee are twenty!«
GHT | Tänzer »Wunderland – Wie nächtliche Schatten«
GHT | Tänzer »Wovon man nicht sprechen kann«

aktuelle Rollen:

GHT | Tänzer »Egoversum – Ein Zukunftsplädoyer«
GHT | Tänzer »Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern«
GHT | Tänzer »Zerrinnerung – Von der Ungeduld der Gedanken«
GHT | Tänzer »DE FESCHE MODE«
GHT | Tänzer »Viva Vivaldi«
GHT | Tänzer »Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny«
GHT | Tänzer »Evita«

Vita:

Alexandre May wurde 1994 in Cannes/Frankreich geboren.

Er begann seine professionelle Ausbildung an der Rosella Hightower Superior Tanzschule von Cannes/Mougins, bevor er sich auf zeitgenössischen Tanz auf der »Codarts Kunsthochschule« in Rotterdam spezialisierte, wo er im Juni 2017 seinen Abschluss machte.

Während seines Studiums arbeitete er an verschiedenen choreografischen Projekten zusammen mit Amos Ben Tal, Joeri Dubbe, Kenzo Kusuda, Keren Rosenberg und Julie Magneville. Als Künstler will Alexandre Samen in die »Körper-Seele« (body-minds) der Menschen pflanzen, damit diese Samen aufblühen und Wissen und Liebe entstehen. Er glaubt an die Liebe als Kraft und an die Liebe, die aus dem Wissen kommt.

Seit August 2017 ist Alexandre May festes Mitglied der Tanzcompany des GHT Görlitz-Zittau/wee dance company.‎

Bühnenimpressionen mit Alexandre May:

Translate »
Schriftgröße ändern