Position:

Kontrabass-Solo

ausgewählte Rollen & Engagements:

GHT | Musiktheaterproduktionen
GHT | Philharmonische Konzerte

aktuelle Rollen:

GHT | »Die Fledermaus«
GHT | »Tosca«
GHT | »Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny«
GHT | »Don Giovanni«

Vita:

Seit 2008 ist sie Solobassistin der Neuen Lausitzer Philharmonie.

Bettina Wintzen, 1979 in Landshut geboren, nahm im Jahr 2000 ein Kontrabassstudium an der Musikhochschule Rostock bei Bonawentura Nancka und Prof. Veit-Peter Schüßler auf. 2003 folgte sie Bonawentura Nancka zu einem Auslandsjahr in Polen (Katowice). Daneben besuchte sie verschiedenen Meisterkurse (u. a. bei Prof. Günter Klaus, Glen Moore, Prof. Christine Hoock). Ihr Studium schloss sie in Salzburg am Mozarteum bei Prof. Christine Hoock mit Auszeichnung ab.

Orchestererfahrung sammelte sie bei der Jungen Deutschen Philharmonie, Orchestre des Regions Europeennes, Junge Philharmonie Salzburg, Austrian Festival Orchestra, Mendelssohn Philharmonie Düsseldorf, Ungodmssymfonikerne (Norwegen), Bergische Symphoniker Remscheid-Solingen (Orchesterakademie), den Düsseldorfer Symphonikern und der Deutschen Oper am Rhein als Stipendiatin der Orchester­akademie.

Seit 2008 ist sie Solobassistin der Neuen Lausitzer Philharmonie.

Translate »
Schriftgröße ändern