Position:

Tänzerin

ausgewählte Rollen & Engagements:

aktuelle Rollen:

GHT | Tänzerin »Egoversum – Ein Zukunftsplädoyer«
GHT | Tänzerin »Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern«
GHT | Tänzerin »Zerrinnerung – Von der Ungeduld der Gedanken«
GHT | Tänzerin »DE FESCHE MODE«
GHT | Tänzerin »Viva Vivaldi«
GHT | Tänzerin »Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny«
GHT | Tänzerin »Evita«

Vita:

Nami Miwa ist seit Oktober 2019 festes Mitglied bei der Tanzcompany am Gerhart-Hauptmann-Theater.

Nami wurde zwar in den USA geboren, ist aber in Japan aufgewachsen. Nach Ihrer Schulzeit in Japan ging sie zurück nach Amerika, absolvierte dort in einem Hochschulübergreifenden Programm der Fordham-Universität und der Ailey-School in New York City ihr Bachelor der Schönen Künste, wechselte dann 2008 zur Walnut-Hill-Kunsthochschule, Massachusetts und zog dann nach Deutschland, um ihr Studium an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt am Main zu beenden.

Nach ihrer Ausbildung absolvierte sie ein Praktikum beim Ballet of Difference und arbeitete danach für verschiedene Regisseure und Choreografen an unterschiedlichen Theatern, unter anderem als Gasttänzerin beim Hessischen Staatsballett, als Tänzerin an der Oper Frankfurt in der Operette Die lustige Witwe unter der Regie von Claus Guth und für das Rheingau Music LAB.

Im Januar 2019 war sie als Tänzerin in der Rolle der Ballerina in Lullyba Experience unter der Regie von Claus Guth in Deutschland auf Tournee. Danach tanzte sie in der Operette Candide am Staatstheater Wiesbanden. Sie tanzte bisher Choreografien von Regina van Berkel, Marguerite Donlon, Luc Dunberry, William Forsythe, Toula Limnaios, Jody Oberfelder, Tim Plegge, Georg Reischl, Helder Seabra, Alessio Silvestrin und Jeroen Verbruggen.

Da es ihr in Görlitz während eines Praktikums am GHT im Jahre 2017 so gut gefiel, kehrte sie im Oktober 2019 zurück nach Görlitz.

Bühnenimpressionen mit Nami Miwa:

Translate »
Schriftgröße ändern