Position:

Posaune – Solo

ausgewählte Rollen & Engagements:

GHT | Musiktheaterproduktionen
GHT | Philharmonische Konzerte

aktuelle Rollen:

GHT | »Die Fledermaus«
GHT | »Tosca«
GHT | »Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny«
GHT | »Don Giovanni«

Vita:

Stefan Dedek ist seit 2001 Soloposaunist der Neuen Lausitzer Philharmonie Görlitz. Neben seiner Tätigkeit als Orchestermusiker wirkt er in verschiedenen Kammermusikensembles mit.

Stefan Dedek wurde 1974 in Schwedt geboren, er erhielt seit dem vierten Lebensjahr Klavierunterricht. Mit zwölf Jahren begann er Posaune zu spielen und besuchte 1988 bis 1991 die Spezialschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden. An der gleichnamigen Dresdner Musikhochschule folgten ein Studium bei Prof. Gerhard Eßbach und ein Aufbaustudium bei Prof. Olaf Krumpfer. Seit dem zweiten Studienjahr spielte Stefan Dedek als Substitut in der Sächsischen Staatskapelle Dresden, war von September 1999 bis Dezember 2000 als stellvertretender Soloposaunist im Orchester der Landesbühnen Sachsen angestellt und ist seit 2001 Soloposaunist der Neuen Lausitzer Philharmonie Görlitz.

Neben seiner Tätigkeit als Orchestermusiker wirkt er in verschiedenen Kammermusikensembles, wie dem Lausitzer Blechbläserensemble und dem Radebeuler Posaunenquartett mit. Die Interpretation von Musik unterschiedlicher Genres und Zeitepochen sowie die historische Aufführungspraxis mit der Barockposaune, stehen dabei im Vordergrund.

Er war außerdem Posaunist der Dresdner Gruppe Jowel Klezmorim, für die er auch als Komponist und Arrangeur tätig war.

 
Translate »
Schriftgröße ändern