Position:

Violoncello

ausgewählte Rollen & Engagements:

GHT | Musiktheaterproduktionen
GHT | Philharmonische Konzerte

aktuelle Rollen:

GHT | »Die Fledermaus«
GHT | »Tosca«
GHT | »Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny«
GHT | »Don Giovanni«

Vita:

Seit 1996 ist Uwe-Alexander Strauß Mitglied der Neuen Lausitzer Philharmonie, die 2002 seine Examensarbeit EIN RÜCKBLICK zur Uraufführung brachte. Er spielt im »Cello Quartett« und tritt damit in der Region auf.

Uwe Alexander Strauß, Jahrgang 1965, besuchte von 1977 bis 1980 die Spezialschule für Musik Hanns Eisler seiner Heimatstadt Berlin und machte sein Abitur 1983 an der Spezialschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden. In Dresden begann er schließlich auch sein Studium, das er 1988 als Violincellist und Diplom-Komponist abschloss.

Es folgte eine Anstellung beim Orchester des Deutsch-Sorbischen Volkstheaters in Bautzen, wo er nebenberuflich auch als Cello-Lehrer tätig war. 1993 wechselte er zum Łužiska Filharmonija Serbskeho Ludoweko Ansambla.

Seit 1996 ist er Mitglied der Neuen Lausitzer Philharmonie, die 2002 seine Examensarbeit EIN RÜCKBLICK zur Uraufführung brachte. Strauß spielt im »Cello Quartett« und tritt damit in der Region auf.

 
Translate »
Schriftgröße ändern