Position:

Sopranistin

ausgewählte Rollen & Engagements:

Landesbühnen Sachsen | Liu »Turandot«
GHT | Cho-Cho-San, genannt Butterfly »Madame Butterfly«
GHT| Die Küsterin Buryja »Jenůfa«
GHT | Hildegard Knef »Das Glück kennt nur Minuten«
GHT | Norma Desmond »Sunset Boulevard«

aktuelle Rollen:

GHT | Jane Purcy Mulligan »Diven sterben einsam«
GHT | Dagmar »Dinner für Vier«
GHT | Prinz Orlofsky »Die Fledermaus«
GHT | Glinda, die gute Hexe des Nordens »Der Zauberer von Oz«
GHT | Leokadja Begbick »Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny«

 

 

Vita:

Seit 1997 ist Yvonne Reich fest am Theater Görlitz engagiert und singt hier ein breites Repertoire. Von 2014 bis Mai 2018 war sie Gesamtbetriebsrätin am Gerhart-Hauptmann-Theater.

Die Sopranistin Yvonne Reich studierte an der Dresdner Musikhochschule Carl Maria von Weber im Hauptfach Gesang bei Christiane Junghans und studierte dramatischen Unterricht/Schauspiel bei Andreas Baumann. Sie war Stipendiatin der Richard-Wagner-Stiftung.

Während ihres Studiums sang sie am Theater Görlitz die Erste Dame in Mozarts Oper »Die Zauberflöte«, am Theater Bautzen die Partie der Mimi in Puccinis Oper »La Bohème«. Außerdem führte sie eine Konzertreise nach St. Petersburg. Schon während des Studiums nahm sie zwei Rundfunkproduktionen auf: Alban Bergs »Sieben frühe Lieder« sowie Lieder von Richard Strauss und Arien von Giacomo Puccini.

Meisterkurse bei Elisabeth Schwarzkopf und Dietrich Fischer-Dieskau schlossen sich an, bevor sie von 1992 bis 1995 am Theater Pforzheim engagiert war. Außerdem sang sie bei den Opernfestspielen in Bad Hersfeld die Gräfin in »Die Hochzeit des Figaro«. In den folgenden Jahren gastierte sie unter anderem an den Theatern Mainz, Würzburg, Cottbus, Dessau und Wiesbaden.

Seit 1997 ist sie fest am Theater Görlitz engagiert und singt hier ein breites Repertoire: Agathe in »Der Freischütz«, Tatjana in »Eugen Onegin«, Senta in »Der fliegende Holländer« sowie die Titelrolle in den Opern »Tosca« und »Rusalka«, Donna Elvira im »Don Giovanni«, Mimí in »La Bohème« und die Protagonistin in der Uraufführung »Linkerhand« von Moritz Eggert.

Sie sang die Hauptpartie in »Der Besuch der alten Dame« und bescherte dem Theater als »Marlene« im gleichnamigen Stück einen absoluten Publikumsrenner. Als Dorota in »Schwanda« durfte sie zwischen zwei Helden wählen. Außerdem war sie in Rollen wie »Zarah 47«, »Edith und Marlene«, »Sweeney Todd«, »Ein Käfig voller Narren«, »Into the Woods – Ab in den Wald« zu erleben. In der Spielzeit 2017/2018 übernahm sie die Rolle der Großherzogin von Gerolstein in gleichnamiger Operette.

Am GHT wurde Yvonne Reich schon mehrfach zum Publikumsliebling der Spielzeit gewählt.

Yvonne Reich engagiert sich als Stadt- und Kreisrätin. Als Vorsitzende des Ausschusses für Kultur/Bildung/Soziales/Migration der Stadt übernimmt sie Verantwortung. Sie ist Mitglied der Veoliastiftung und Vorsitzende der Hospitalstiftung.

 

Bühnenimpressionen mit Yvonne Reich:

Translate »
Schriftgröße ändern